eub_seminar

Das narrative Bild

Einführung: Donnerstag, 20. April 15:00 Uhr, FG EUB
Kurstermin: Donnerstags, 15:00 bis 17:00 Uhr
Betreuer: Prof. W. Lorch, S. Frell

Durch die technischen Entwicklungen der jüngsten Vergangenheit scheint die Generierung annähernd photorealistischer Abbildungen ungebauter Architektur fortwährend einfacher umsetzbar zu sein. So sind dementsprechende Abbildungen aus dem Alltag vieler Architekten nicht länger wegzudenken. In diesem Seminar sollen zunächst einzelne, das Bild bestimmende Elemente bestimmt und untersucht werden. Nach der eingehenden Analyse herausragender Werke der Architekturvisualisierung sollen im zweiten Teil des Seminars die erkannten Prinzipien zur Erstellung von Bildern angewendet werden. Zu diesem Zwecke wird eine eigens erstellte Grundlage im Verlaufe des Seminars erarbeitet. Grundlegende Kenntnisse von 3D-Modellierungswerkzeugen und Rendersoftware sind sicher hilfreich, sollen allerdings im Verlaufe des Seminars ebenfalls vermittelt werden. Ein generelles Interesse an Architektur und ihrer Darstellung wird jedoch vorausgesetzt.

Curating Mainz

Einführung: Donnerstag, 4. Mai 10:30 Uhr, FG EUB
Kurstermin: Donnerstags
Betreuer: Prof. W. Lorch, T. Schneberger

Das Weltkulturerbe SchUM gilt als Wiege des askenasischen Judentums. Kooperationen der jüdischen Gemeinden in Mainz, Worms und Speyer waren bereits im Mittelalter Grundlage für die Auslegung von Religionstexten und Gesetzen.Im Rheinland-Pfälzischen Landesmuseum Mainz soll nun in einer Ausstellung der Bedeutung dieses Städtezusammenschlusses Rechnung getragen werden.Im Rahmen eines Entwurfsseminars möchten wir die kuratorischen Möglichkeiten zur Erarbeitung einer Ausstellung ohne vorgegebene Exponate erforschen. Die Ergebnisse des Seminars sollen als Grundlage einer späteren Umsetzung der Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Generaldirektion Kulturelles Erbe RLP genutzt werden.